Insider Tipps und Tricks zum Geldverdienen
+++ Kleinanzeiger +++
shadow

Das Ziel:

- Generierung von direktem und indirektem Traffic durch natürlichen Linkaufbau.

Wie erreiche ich das???

In Kleinanzeigen können Sie Ihre Internet-Angebote und Ihre Seiten bewerben. Formulieren Sie eine interessante Überschrift und einen kurzen knackigen Text - und vergessen Sie den Link zu Ihrer Seite nicht. Wichtig ist, dass der Inhalt Ihrer Anzeige zur Rubrik passt, in der sie steht, ansonsten werden Sie evtl. aus dem Dienst verbannt. Am Wichtigsten ist die Überschrift. Sie muss interessant klingen und neugierig machen, um sich von den unzähligen Mitbewerbern abzuheben. Verwenden Sie statt Ausrufungszeichen lieber ein Fragezeichen am Satzende - das klingt interessanter. Am wirkungsvollsten sind Anzeigen mit Bild.

Beachten Sie, dass Ihre Kleinanzeigen nur eine begrenzte Lebensdauer haben. Kostenlose Kleinanzeigen werden nach 2 - 4 Wochen gelöscht. Also sollten Sie regelmäßig Ihre Anzeigen erneuern.

Direkter Traffic entsteht durch Anklicken der Links in Ihrer Anzeige.
Indirekter Traffic entsteht durch besseres Suchmaschinenranking.

Zugegeben werden Kleinanzeigen die Besucherzahlen Ihrer Internetsite nicht dramatisch steigern! Es ist aber als Ergänzung Ihres Marketingkonzeptes eine gute und vorallem kostenlose Strategie. Die Nutzung einer Kleinanzeige-Schleuder empfehlen wir nicht, weil Sie erstens nicht an Ihre Backlinks kommen und zweitens nur Märkte bedient werden, die eh nichts bringen. Zugespammte und automatisch generierte Anzeigenmärkte liest kein Mensch!

Unser Insider-Tipp 1: Machen Sie soviel individuelle Kleinanzeigen wie möglich. Wichtig dabei ist aber, dass Sie bei den Postings immer eine andere Wortwahl und einen anderen Satzbau benutzen. Wenn Sie stets den selben Text nutzen, wertet das Google als Spamming und der Schuss geht nach hinten los! Das gilt auch für Bookmarking und Artikelmarketing.

Insider-Tipp 2: Kopieren Sie alle generierten Links zu Ihren Seiten aus jeder einzelnen Kleinanzeige und pflegen diese in unserem Tool Check_Links ein.

Lassen Sie das Tool Check_Links regelmäßig und moderat laufen. Damit schlagen Sie wieder 2 Fliegen mit einer Klappe: Der jeweilige Anzeigedienst wertet das häufige Aufrufen als "wichtigen Inhalt" und platziert Ihre Seite in der internen Statistik weit oben und gibt evtl. sogar eine Empfehlung zu Ihrer Seite. Zum Zweiten: Google registriert das häufige Aufrufen der Backlinks zu Ihrer Seite auch als "interessant" und positioniert Ihre Seite im Ranking nach oben.

Wohl gemerkt: Check_Link bitte moderat nutzen! Denken Sie immer daran: Eine Seite, ein Blog, ein Bookmarking oder ein Artikel ohne Besucher ist quasi nicht existent!

Hier ein paar Beispiele von Kleinanzeigemärkten. Am Besten Sie googeln selber, weil sich das Angebot dynamisch erweitert.